Vorbereitungen auf den Bundeswettbewerb

Die vergangenen Wochen haben sich Kinder und Betreuer der Jugendfeuerwehr zusammen auf den diesjährigen Bundeswettbewerb, welcher am 27.04. in Rethmar stattfindet, vorbereitet. Der Wettkampf setzt sich aus einem A- und einem B-Teil zusammen. Im A-Teil muss die die Gruppe, bestehend aus 9 Jugendlichen, in einer vorgegebenen Zeit einen Löschangriff fehlerfrei aufbauen. Zu dieser Aufgabe zählen ebenfalls Hindernisse wie ein simulierter „Wassergraben“ oder eine Leiterwand. Der B-Teil ist ein 400-Meter Staffellauf, welcher durch einige Aufgaben ergänzt wird. Hierzu zählen z.B. das Aufrollen eines C-Schlauches oder der Zielwurf eines Leinenbeutels.

Zu Beginn unserer Vorbereitung wurden in einem theoretischen Dienst die grundlegenden Abläufe, Regeln und Aufgaben von jedem einzelnen Gruppenmitglied erklärt und durchgesprochen.

Die darauffolgenden Wochen stand die Praxis im Vordergrund. Am Gerätehaus wurde von einer Gruppe der Löschangriff geübt, während zeitgleich eine weitere Gruppe auf einem Feldweg in der Nähe den Staffellauf übte. Während eines Dienstes wurden die Gruppen getauscht, sodass beide Gruppen den A- und B-Teil gleichermaßen einüben konnten.

Wir freuen, uns dieses Jahr gleich zwei Wettkampfgruppen ins Rennen schicken zu können und wünschen den Jugendlichen viel Erfolg und natürlich Spaß!